Recht & Finanzen

IT & Strafrecht

Strafrechtlich relevante IT-Risiken bestehen sowohl im Innenleben eines Unternehmens – zu denken ist hier etwa an das gesetzeskonforme Management von Datenzugriffsrechten – als auch durch äußere Angriffe. Jedes Unternehmen muss daher sicherstellen, dass die von der IT benötigten Sicherheitsstandards gewährleistet werden, denn auch Nichtstun kann strafrechtliche Folgen haben. Verantwortlich ist immer eine Person, weshalb es wichtig ist, dass sich die Mitarbeiter mit den entsprechenden Vorschriften vertraut zu machen, Dr. Eren Basar, Rechtsanwalt - Fachanwalt für Strafrecht.

Teilen auf

Strafrechtlich relevante IT-Risiken bestehen sowohl im Innenleben eines Unternehmens – zu denken ist hier etwa an das gesetzeskonforme Management von Datenzugriffsrechten – als auch durch äußere Angriffe. Jedes Unternehmen muss daher sicherstellen, dass die von der IT benötigten Sicherheitsstandards gewährleistet werden, denn auch Nichtstun kann strafrechtliche Folgen haben. Verantwortlich ist immer eine Person, weshalb es wichtig ist, dass sich die Mitarbeiter mit den entsprechenden Vorschriften vertraut zu machen.

Konkret geht es beim IT Strafrecht um die Straftatbestände der Computersabotage, dem Ausspähen von Daten und die Datenveränderung. Diese können Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren oder Geldstrafen nach sich ziehen. Für die IT Mitarbeiter ist es wichtig, diese Vorschriften zu kennen, da in ihnen die Grenzziehungen definiert sind zwischen dem, was man darf und dem, was man nicht darf.

Schutz bietet einerseits das „Impfen“ der IT durch Einhalten der entsprechenden Sicherheitsstandards, andererseits aber auch das „Impfen“ der Mitarbeiter durch Schulung, Sensibilisierung und Regelung der IT Nutzung. So können Sie zugleich nachweisen, dass Sie im Falle des Falles alle erforderlichen Maßnahmen getroffen haben.

Selbst die beste IT wird nicht verhindern können, dass es zu einer Durchsuchung kommen kann. Deshalb ist es ratsam, sich mit dieser Situation auseinanderzusetzen, um im konkreten Fall beherzt handeln und entscheiden zu können.

Ansprechpartner

Vincent Bergner

Customer Relationship Manager

v.bergner@bitkom-service.de

T: 030.27576-539